Gratis bloggen bei
myblog.de

´; style="filter:chroma(color=#12FF00)"
Die letzten Glühwürmchen, ein sehr schöner, grausamer, realistischer und vor allem trauriger film. Ich musste heulen wie ein Schlosshund....

Der Junge Seita und seine kleine Schwester Setsuko irren durch die Grauen des zerbombten Japans während des 2. Weltkriegs. Nach dem Verlust ihrer Mutter im Bombenhagel über Kobe, suchen sie zunächst Unterschlupf bei einer Tante, die sie aber bald nicht mehr bei sich sehen will. Sie flüchten daraufhin in eine Höhle auf dem Land und versuchen, über Betteln, kleine Geschäfte und schließlich auch durch Diebstahl zu überleben. Am Ende jedoch haben sie nur noch einander und es beginnt ihr unausweichliches, langsames Sterben.
24.4.06 16:13
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gedanken Tod / Website (27.4.06 21:10)
klingt wirklich toll....
sollte ich mir villeicht mal ausleihen gehn ;D


madi (20.7.06 15:18)
ey, ich würd ja gern was in dein gb schrieben, aber irgendwie funzt das nich ganz...#
schade, wollte eigentlich mit dir zusammen schwimmen, weil ich ja die ersten 2 wochen ferien nichts zutun hab aber du bist nich daaaaaaaaaa.....
wünsch dir viel spaß bis denn
hab dich lieb


annianni (2.8.06 22:41)
na meine süße. leider sehe ich hier nicht, was ich schreibe...naja ich wollt nur sagen ich kenn den film auch und hab ihn schon vor jahren 2x gesehen. ich finde ihn einfach nur gut! der ist so traurig und wie er sie dann in ihrem flachs-sarg verprennen muss, oh man, zum weinen! außerdem ollt ich dir sagen, dass es einfach nur endlos schade ist, dass wir so gut wie gar keinen kontakt mehr haben. bist ja im moment anscheinend nicht da...also auch wenn du so viele leute hast, denen du gerecht ewrden musst, kannst du dich doch irgendwann auch mal bei mir melden und zeit für mich haben...ich hab dich lieb und denk grad an die alten zeiten *dicker kuss an meine kleine maus*anni

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen